Radtour empfohlene Tour

Rund um den Flughafen (Tour 1A)

Radtour · München-Ingolstadt
Verantwortlich für diesen Inhalt
Landkreis Erding Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • An der Goldach
    / An der Goldach
    Foto: H. Weise, ADFC Erding
  • / Stoibermühlsee
    Foto: H. Weise, ADFC Erding
  • / St. Jakobus Major in Gaden
    Foto: H. Weise, ADFC Erding
  • / Wasserkraftwerk Eitting
    Foto: AHert, Wikipedia commons
  • / St. Martin in Niederding
    Foto: H. Weise, ADFC Erding
  • / Erlöserkirche Erding-Klettham
    Foto: Ida-Maria Fetscher, www.ev-kirche-erding.de
  • / Museum Erding von innen
    Foto: Ida-Maria Fetscher, Landkreis Erding
  • / Historische Altstadt Erding, Schöner Turm und Stadtturm
    Foto: Ida-Maria Fetscher, Landkreis Erding
  • / Stadtpark Erding, Abenteuerspielplatz Weniadunum
    Foto: Ida-Maria Fetscher, Landkreis Erding
  • / Indoor-Spielplatz Erdino
    Foto: Ida-Maria Fetscher, regiondo.com
  • / Divers Indoor Tauchsportzentrum
    Foto: Ida-Maria Fetscher, diveinside.de
  • / Besucherpark am Flughafen München, Blick auf Besucherhügel
    Foto: Ida-Maria Fetscher, Flughafen München GmbH
  • / Minigolfanlage beim Flughafen München
    Foto: Ida-Maria Fetscher, Süddeutsche Zeitung
m 460 440 420 50 40 30 20 10 km
Eine abwechslungsreiche Radtour mit hohem Erlebnisfaktor beim Besucherpark des Flughafens München.
leicht
Strecke 56,6 km
4:22 h
51 hm
48 hm
473 hm
425 hm
Die Tour ist geprägt vom ehemaligen Überschwemmungsbereich der Isar, der bunten Schottervegetation und den üppigen Auwäldern. Weite Teile stehen unter Naturschutz. Die insgesamt sehr flache Strecke führt am Nordrand des Flughafens entlang, durch gering besiedeltes Gelände, an zahlreichen Bade- und Kiesweihern vorbei. Zurück geht´s westlich des Isarkanals, ebenfalls durch eine noch landwirtschaftlich geprägte Gegend, die den herannahenden Strukturwandel erahnen lässt.

Autorentipp

Flugzeug-Fans finden im Besucherpark alles, was das Herz begehrt. Von den drei historischen Flugzeugen, dem ausgedienten Rettungshubschrauber bis zum Flugsimulator, von Airport- und Flughafenfeuerwehr-Touren bis zur Dauerausstellung mit Filmangeboten im Besucherzentrum mit dem großen Souvenirshop.

Kinder toben sich auf den abwechslungsreichen Spielgeräten des Abenteuerplatzes oder beim Minigolf aus. Die Besucher haben auch die Möglichkeit, im Restaurant und dem dortigen Biergarten einzukehren, die Kinder auf dem Spielplatz in Sichtweite.

Profilbild von Horst Weise, ADFC Erding
Autor
Horst Weise, ADFC Erding
Aktualisierung: 14.04.2020
Schwierigkeit
leicht
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
473 m
Tiefster Punkt
425 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Sicherheitshinweise

Das Tragen eines Helms wird empfohlen.

Weitere Infos und Links

http://freising.lbv.de/projekte/freisinger-buckl.html
http://www.vg-oberding.de/eitting/gemeinde/geschichte/index.php

Start

Als Verlängerung anschließend an die Tour 1, beginnend Nähe Kammermüllerhof im Westen des Flughafens, bei der Einmündung am Bach links einbiegen (bzw. direkt mit der Tour 1: Erding, Schrannenplatz - Kammermüllerhof) (462 m)
Koordinaten:
DD
48.306179, 11.907172
GMS
48°18'22.2"N 11°54'25.8"E
UTM
32U 715565 5354417
w3w 
///ulmen.beispiele.auslaufen

Ziel

Erding Stadtmitte, Schilderbaum am Schrannenplatz

Wegbeschreibung

Wir starten im Westen des Münchner Flughafens, beim Kammermüllerhof. An dieser Stelle geht ein unbefestigter Rad-Fußweg links ab nach Attaching. Wir folgen nun der Wegebeschilderung 1A.  An der Goldach entlang  geht es ca. zwei Kilometer bis zum Sicherheitszaun der nördlichen Start- und Landebahn. Rechts hinten erkennen wir einige Sprunghügel der Motocross-Strecke.

Bei Ostwind donnern die Riesen der Lüfte über unsere Köpfe hinweg, um kurz nach der Landung hunderte von Flugreisenden in die Terminals zu entleeren. Wir haben wieder Asphalt unter den Rädern, rollen vorbei am kleinen nördlichen Aussichtshügel und sind kurz darauf in Attaching, einem Ortsteil von Freising. Durch das Gewerbegebiet fahren wir vor bis zur Ampel am Autobahnzubringer, überqueren diesen und sind schon bald am Stoibermühlsee, ein Binnensee mitten im Erholungsgebiet der Freisinger und Marzlinger mit insgesamt drei Badegewässern und großem Biergarten.

Richtung Marzling überqueren wir die Bundesautobahn A 92 München – Deggendorf,  schwenken gleich darauf nach rechts ab. Welch ein Kontrast: rechts die hektisch dahin rasenden Fahrzeuge auf der Autobahn, links die schattigen und Ruhe spendenden Kiesweiher. Wir kommen durch Riegerau und Hirschau, sind wieder im Landkreis Erding, wenn wir den Vorflutergraben Nord erreichen. Links hinten  liegt der „Freisinger Buckl“, eine von der Isar seinerzeit aufgeschüttete mächtige Kiesbank.

In diesem  Naturschutzareal leben viele Insekten in beispielhafter Symbiose mit den Pflanzenarten der von Menschenhand gepflegten Magerwiesen. Laubbäume des Auwaldes und das Viehlassmoos auf der rechten Seite begleiten uns bis Gaden, einem langgestreckten Straßendorf mit der markanten gotischen Pfarrkirche St. Jakobus Major. Immer geradeaus geht´s, durchs Wäldchen, wieder über die A 92, den Sempt-Flutkanal und die Sempt. Ab der Kreuzung zur ST 2331 bleiben wir bis Niederlern auf den Rad-Fußweg und biegen erst in Mitterlern erneut nach rechts ab in die Freisinger Straße. Wir befinden uns auf dem Rückweg nach Erding.

Durch das Trattmoos, am Kieswerk Rohrdorfer und seinen unzähligen Weihern vorbei, gelangen wir bis kurz vor Eitting, das wir  nordwestlich passieren. Das Laufwasserkraftwerk Eitting ist mit 26 Megawatt und 25 Metern Fallhöhe eines der leistungsstärkten Kraftwerke an der Isar und wird im Einklang mit den anderen Werken von Landshut aus gesteuert. Unsere Straße führt im Auf und Ab durch die Felder und entlang des Mittleren Isarkanals durch Reisen nach Niederding.

Dort erwartet uns die Filialkirche St. Martin mit einer sehr schönen seltenen Schiffskanzel. Über die Herrenstraße gelangen wir ans Ortsende zur Kreuzung mit dem Radweg nach Erding, den wir, da vollkommen autofrei, gerne nehmen. Nach gut vier Kilometern sind wir am Ziel und lassen die gefahrene Strecke noch einmal in einer der vielen Einkehrmöglichkeiten der Herzogstadt Revue passieren.

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

S-Bahnlinie 2 bis zur Endhaltestelle Erding, dann der Wegweisung "Tourenstart" zum Schrannenplatz folgen.

Anfahrt

per Rad: siehe Tour 1

per Pkw: Halbergmoos Richtung Westen bis zur FS 44, dann 2,5 km Richtung Freising. An der Kreuzung in die Freisinger Allee einbiegen bis kurz hinter dem Kammermüllerhof.; 

Parken

Parkmöglichkeiten befinden sich beim S-Bahnhof in Erding oder in der Erdinger Innenstadt.

Koordinaten

DD
48.306179, 11.907172
GMS
48°18'22.2"N 11°54'25.8"E
UTM
32U 715565 5354417
w3w 
///ulmen.beispiele.auslaufen
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchempfehlungen des Autors

Die Tour 1A ist in der Radtouren-Faltkarte sowie in der Radtouren-Broschüre "Erlebnistouren mit dem Rad im Landkreis Erding" enthalten. Die Faltkarte (kostenlos) sowie Broschüre (7,50 Euro) sind im Landratsamt Erding, in allen Gemeinden im Landkreis und in der Erdinger Tourist-Info am Schönen Turm erhältlich!

Kartenempfehlungen des Autors

Die Tour 1A ist in der Radtouren-Faltkarte sowie in der Radtouren-Broschüre "Erlebnistouren mit dem Rad im Landkreis Erding" enthalten. Die Faltkarte (kostenlos) sowie Broschüre (7,50 Euro) sind im Landratsamt Erding, in allen Gemeinden im Landkreis und in der Erdinger Tourist-Info am Schönen Turm erhältlich!

Ausrüstung

Fahrrad oder E-Bike

 

Verleihstationen für E-Bikes befinden sich in Erding und Oberding/Niederding.

(Alle Verleihstationen der E-Bike Region Erding finden Sie unter www.landkreis-erding.de/radfahren)

Grundausrüstung für Fahrradtouren

  • Fahrradhelm
  • Fahrradhandschuhe
  • Festes, bequemes und vorzugsweise wasserfestes Schuhwerk
  • Kleidung im Mehrschicht-Prinzip mit Feuchtigkeitstransport
  • Rucksack (mit Regenhülle)
  • Sonnen-, Regen- und Windschutz (Hut, Sonnencreme, wasser- und winddichte Jacke/Regenschirm)
  • Sonnenbrille
  • Ausreichend Proviant und Trinkwasser
  • Mobiltelefon
  • Bargeld
  • Navigationsgerät/Karte und Kompass

Technisches Equipment

  • Luft- oder CO2-Pumpe mit Kartuschen
  • Reifenflickset
  • Ersatzfahrradschlauch
  • Reifenheber
  • Kettennieter
  • Inbusschlüssel
  • Ggf. Lenkerhalterung für Mobiltelefon/Navi
  • Fahrradschloss
  • Wo zutreffend, verkehrstaugliches Fahrrad mit Klingel, Vorder- und Rücklicht und Speichenreflektoren
  • Die Listen für die „Grundausrüstung“ und die „technische Ausrüstung“ werden auf der Grundlage der gewählten Aktivität erstellt. Sie erheben keinen Anspruch auf Vollständigkeit und dienen lediglich als Vorschläge, was du einpacken solltest.
  • Zu deiner Sicherheit solltest du alle Anweisungen zur ordnungsgemäßen Verwendung und Wartung deines Geräts sorgfältig lesen.
  • Bitte vergewissere dich, dass deine Ausrüstung den örtlichen Gesetzen entspricht und keine verbotenen Gegenstände enthält.

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Schwierigkeit
leicht
Strecke
56,6 km
Dauer
4:22 h
Aufstieg
51 hm
Abstieg
48 hm
Höchster Punkt
473 hm
Tiefster Punkt
425 hm
Rundtour aussichtsreich Einkehrmöglichkeit familienfreundlich

Statistik

  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
Karten und Wege
Strecke  km
Dauer : h
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.