Radtour Top

Durch den Osten des Landkreises (Tour 3)

Radtour · München-Ingolstadt
Verantwortlich für diesen Inhalt
Landkreis Erding Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Bauerhausmuseum
    / Bauerhausmuseum
    Foto: Horst Weise, ADFC Erding
  • / Mariä Heimsuchung in Bockhorn
    Foto: Leo Rauschecker, ADFC Erding
  • / nach Bergarn und Maierklopfen
    Foto: Horst Weise, ADFC Erding
  • / St. Leonhard in Esterndorf
    Foto: Leo Rauschecker, ADFC Erding
  • / Matzbach
    Foto: Horst Weise, ADFC Erding
  • / Hl. Erhard in Walpertskirchen
    Foto: Leo Rauschecker, ADFC Erding
  • / Historische Altstadt Erding, Schöner Turm und Stadtturm
    Foto: Ida-Maria Fetscher, Landkreis Erding
  • / Museum Erding von innen
    Foto: Ida-Maria Fetscher, Landkreis Erding
  • / Sportpark Schollbach, Badminton-Plätze
    Foto: Ida-Maria Fetscher, Sportpark Schollbach
  • / Fililkirche St. Bartholomäus Hörgersdorf, drei Altäre
    Foto: Ida-Maria Fetscher, Landkreis Erding
  • / Bauernhausmuseum Erding
    Foto: Ida-Maria Fetscher, Landkreis Erding
  • / Stadtpark Erding, Abenteuerspielplatz Weniadunum
    Foto: Ida-Maria Fetscher, Landkreis Erding
  • / Skulpturengarten des Künstlers Erich Heuschneider in Walpertskirchen
    Foto: Ida-Maria Fetscher, Erich Heuschneider
  • / Eisenbahnmuseum Walpertskirchen
    Foto: Ida-Maria Fetscher, Arbeitskreis PRO BAHN Walpertskirchen
m 800 700 600 500 40 35 30 25 20 15 10 5 km

Die Tour besticht durch ihre tolle, herausfordernde Landschaft, idyllisch gelegenen Dörfer und reizvollen Kirchen.


mittel
Strecke 44 km
3:45 h
230 hm
230 hm

Tourenstart ist am Schrannenplatz in Erding. Wir folgen der Wegweisung „Durch den Osten des Landkreises Tour 3“ in östlicher Richtung, durchs Landshuter Tor, entlang der Dorfener Straße bis zur Kreuzung mit der Anton-Bruckner-Straße, in den Schollbacher Weg und zum Radweg neben der B 388 und vor zum Bauerhausmuseum.

Das Museum und die Baudenkmäler aus dem Landkreis Erding laden zu einer Reise in die Vergangenheit ein. Die kleinbäuerliche Hofanlage und 12 weitere landwirtschaftliche Wohn- und Wirtschaftsgebäude zeugen von der damaligen Lebensweise im 18. und 19.Jahrhundert. Am Sportpark Schollbach vorbei gelangen wir schnell zur Abzweigung, die hinunter nach Salmannskirchen mit der Kirche Hl. Oswald führt. In Salmannskirchen biegen wir links nach Thal ab und gelangen bald darauf nach Bockhorn. Vor der Pfarrkirche Mariä Heimsuchung mit ihrem imposanten Turm biegen wir rechts und vor Ortsende gleich wieder links ab. Wir fahren durch Fluren und Viehweiden zuerst nach Bergarn und dann lange und schweißtreibend hinauf nach Maierklopfen, über den Kreisel und weiter nach Hörgersdorf. Hier lohnt ein Blick auf St. Bartholomäus, einer sehr schönen Rokoko-Kirche aus dem Jahre 1720.

Wir gelangen nach Ober- und Unterhofkirchen, wo wir rechts hinunter radeln, über das Brücklein der Großen Vils, in vielen Wellen nach Pfaffing und hinüber nach Landersdorf. Wir verlassen die Ortschaft nach links, Richtung Dorfen, ein kurzes Stück auf dem Radweg. Dann geht’s halbrechts hinunter und wir genießen die Abfahrt nach Oberseebach, Zeilhofen, Unterseebach bis kurz vor Oberdorfen, wo wir erneut rechts abbiegen. Nach dem Wäldchen haben wir einen grandiosen Blick übers Isental. Vor uns sehen wir bald Esterndorf, das sich reizvoll ins Tal schmiegt. Die spätgotische Filialkirche St. Leonhard, erbaut um 1500, steht trutzig in der Dorfmitte.

Gut erholt machen wir uns an den nächsten Anstieg und biegen in Niedergeiselbach nach der Kirche mit der auffälligen Zwiebelhaube rechts ab. Uns erwartet ein sehr steiles aber kurzes Stück Weg durch ein kleines Wäldchen. Dann rollen wir hinunter bis kurz vor Nußrain. Beim Wegkreuz geht‘s links ab und hinüber ins malerisch gelegene Matzbach. Technikbegeisterte machen einen kleinen Abstecher zum alten Stellwerk am Bahnhof Thann-Matzbach.

Wir überqueren die ED 12 und müssen noch zwei steile Anstiege erklimmen, bis wir Obergeislbach erreichen. Die dortige Kirche St. Johannes der Täufer stammt aus dem 8. Jahrhundert und wurde mehrfach umgestaltet. Noch einmal haben wir eine Anhöhe zu meistern, bis wir kurz vor Kirchasch den höchsten Punkt der Tour 3 erreicht haben. Wir nähern uns Kirchasch, durchfahren die Neubausiedlung, überqueren eine Kreuzung und erreichen über Gugging und Breitasch die ED 20. Hier, beim Stoppsc hild, fahren wir geradeaus nach Papferding, wo wir in der Nähe der Kirche links nach Niederhof abbiegen. Nach gut einem Kilometer biegen wir rechts ab und erreichen auf einem Kiesweg Wattendorf. Hier biegen wir rechts ab in den Radweg Richtung Erding. Auf Höhe Indorf verlassen wir die ED 14 nach rechts und gelangen über Neuhausen bis kurz vor Ammersdorf. Dort führt der Weg dann absolut verkehrsberuhigt durch bewirtschaftete Felder links und rechts, über den Fuchsberg direkt hinab nach Altenerding zur Ampelkreuzung an der B 388. Bei der Unterführung halbrechts unterqueren wir die Bundesstraße und radeln vorne am Kreisel die Haager Straße zurück nach Erding zum Schrannenplatz. In einem der Biergärten oder Straßencafés können wir die Eindrücke von unterwegs noch einmal Revue passieren lassen.

Autorentipp

Ein Besuch im Bauernhausmuseum ist sehr lohnend und interessant. Es stellt in Form von 13 verlagerten Baudenkmälern aus dem Landkreis die historische bäuerliche Wirtschafts- und Lebensweise im 18. und 19. Jahrhundert vor. Im Mittelpunkt des rund zwei Hektar großen Museums steht eine kleinbäuerliche Hofanlage aus Rindbach (Gemeinde St. Wolfgang). Bei dem ältesten Gebäude handelt es sich um einen zweigeschossigen Getreidekasten aus dem Jahre 1581 aus Niederneuching. Außerdem können altertümliche Gebäude wie Schmiede, Kapelle, Gartenhaus oder Kegelbahn sowie landwirtschaftliche Arbeitsgeräte besichtigt werden.

Öffnungszeiten: Ostersonntag bis Ende Oktober, Sa/So/Feiertags: 10 - 17 Uhr

Profilbild von Horst Weise, ADFC Erding
Autor
Horst Weise, ADFC Erding
Aktualisierung: 03.05.2021
Schwierigkeit
mittel
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
515 m
Tiefster Punkt
448 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Sicherheitshinweise

Das Tragen eines Helms wird empfohlen.

Weitere Infos und Links

www.landkreis-erding.de/bauernhausmuseum

 

Start

Erding Stadtmitte, Schilderbaum am Schrannenplatz (462 m)
Koordinaten:
DG
48.306240, 11.907307
GMS
48°18'22.5"N 11°54'26.3"E
UTM
32U 715575 5354424
w3w 
///aufkaufte.abzüglich.ansprüche

Ziel

Die Tour führt in das Herz des Landkreises Erding, dann zurück zum Schrannenplatz in Erding

Wegbeschreibung

Wir fahren auf asphaltierten Straßen. Ein Abschnitt bei Walpertskirchen/Oberhof ist etwa einen Kilometer lang geschottert.

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

S-Bahnlinie 2 bis zur Endhaltestelle Erding, dann der Wegweisung "Tourenstart" zum Schrannenplatz folgen

Parken

Parkmöglichkeiten befinden sich beim S-Bahnhof in Erding oder in der Erdinger Innenstadt.

Koordinaten

DG
48.306240, 11.907307
GMS
48°18'22.5"N 11°54'26.3"E
UTM
32U 715575 5354424
w3w 
///aufkaufte.abzüglich.ansprüche
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchempfehlungen des Autors

Die Tour 2 ist in der Radtouren-Faltkarte sowie in der Radtouren-Broschüre "Erlebnistouren mit dem Rad im Landkreis Erding" enthalten. Die Faltkarte (kostenlos) sowie Broschüre (7,50 Euro) sind im Landratsamt Erding, in allen Gemeinden im Landkreis und in der Erdinger Tourist-Info am Schönen Turm erhältlich!

Kartenempfehlungen des Autors

Die Tour 2 ist in der Radtouren-Faltkarte sowie in der Radtouren-Broschüre "Erlebnistouren mit dem Rad im Landkreis Erding" enthalten. Die Faltkarte (kostenlos) sowie Broschüre (7,50 Euro) sind im Landratsamt Erding, in allen Gemeinden im Landkreis und in der Erdinger Tourist-Info am Schönen Turm erhältlich!

Ausrüstung

Fahrrad oder E-Bike

 

Verleihstationen für E-Bikes befinden sich in Erding und Walpertskirchen.

(Alle Verleihstationen der E-Bike Region Erding finden Sie unter www.landkreis-erding.de/radfahren)


Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Schwierigkeit
mittel
Strecke
44 km
Dauer
3:45 h
Aufstieg
230 hm
Abstieg
230 hm
Rundtour aussichtsreich Einkehrmöglichkeit kulturell / historisch botanische Highlights

Statistik

  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
Karten und Wege
Dauer : h
Strecke  km
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.