Drucken
GPX
Zu Liste hinzufügen
 Teilen
E-Bike

Zum Heiligen Zeno nach Isen (Tour 4)

(1) E-Bike • Münchener Umland
  • Pfarrkirche St. Martin in Buch am Buchrain
    / Pfarrkirche St. Martin in Buch am Buchrain
    Foto: Leo Rauschecker, ADFC Erding
  • Mozart-Gedenkstein in Buch am Buchrain
    / Mozart-Gedenkstein in Buch am Buchrain
    Foto: Leo Rauschecker, ADFC Erding
  • Isen mit Pfarrkirche St. Zeno
    / Isen mit Pfarrkirche St. Zeno
    Foto: Leo Rauschecker, ADFC Erding
  • Innerbittelbach
    / Innerbittelbach
    Foto: Leo Rauschecker, ADFC Erding
  • Pfarrkirche St. Erhard in Walpertskirchen
    / Pfarrkirche St. Erhard in Walpertskirchen
    Foto: Leo Rauschecker, ADFC Kreisverband Erding
  • Historische Altstadt Erding, Schöner Turm und Stadtturm
    / Historische Altstadt Erding, Schöner Turm und Stadtturm
    Foto: Landkreis Erding
  • Museum Erding von innen
    / Museum Erding von innen
    Foto: Landkreis Erding
  • Stadtpark Erding, Abenteuerspielplatz Weniadunum
    / Stadtpark Erding, Abenteuerspielplatz Weniadunum
    Foto: Landkreis Erding
  • Schloss Burgrain von oben
    / Schloss Burgrain von oben
    Foto: Harry Seeholzer
  • Pfarrkirche St. Zeno Isen, Blick auf Altar
    / Pfarrkirche St. Zeno Isen, Blick auf Altar
    Foto: Landkreis Erding
  • Heimatmuseum Isen
    / Heimatmuseum Isen
    Foto: Landkreis Erding
  • Skulpturengarten des Künstlers Erich Heuschneider in Walpertskirchen
    / Skulpturengarten des Künstlers Erich Heuschneider in Walpertskirchen
    Foto: Erich Heuschneider
  • Eisenbahnmuseum Walpertskirchen
    / Eisenbahnmuseum Walpertskirchen
    Foto: Arbeitskreis PRO BAHN Walpertskirchen
Karte / Zum Heiligen Zeno nach Isen (Tour 4)
150 300 450 600 750 m km 10 20 30 40 50 Gästehaus Zehmerhof

Durchs Altenerdinger Moos geht´s über Hörlkofen nach Buch am Buchrain, über die Hügel ins Isental zur Kirche des Hl. Zeno und über Walpertskirchen und durchs Strogental zurück nach Erding.

 

mittel
51,4 km
4:12 Std
232 m
232 m
Wir starten am Schrannenplatz in Erding und folgen der Wegweisung Tour 4 nach Süden durch die Haager Straße bis nach Altenerding in die Ortsmitte. Dort an der Kirche Mariä Verkündigung links in die Landgerichtsstraße einbiegen und immer weiter diese Straße entlang bis zur Lange Feldstraße. Wir verlassen Altenerding in Richtung Süden.

Es geht durch Felder, die sich links und rechts ausbreiten. Bei der Kreuzung halten wir uns links Richtung Pretzen. Dort an der Kirche biegen wir rechts ab. Die Straße steigt nur kurz etwas an, rechts sehen wir die typische Erdinger Mooslandschaft, durch die sich die Sempt windet, ganz im Hintergrund befindet sich die Bahnstrecke der S 2 München – Erding. Kurz vor den ersten Häusern von Wörth geht es links erneut bergauf zum Weiler Berg (Nomen est omen). Kurz vor Teufstetten grüßen rechts hinten die Kirchtürme von Wörth und Hörlkofen. Wir stoßen nun auf den stark befahrenen Autobahnzubringer zur A 94, benutzen den parallel dazu verlaufenden Rad-Fußweg bis Hörlkofen. Dort endet dieser und wir müssen bis zur Ortsmitte auf die Straße. Beim Pfarrheim geht´s links ab nach Walpertskirchen.

Auf Höhe des Bahnhofgebäudes benutzen wir den linksseitig geführten Rad-Fußweg. An dessen Ende biegen wir rechts ab und queren die Bahnstrecke nach München - Mühldorf, um gleich nach dem Übergang wieder links, nach Kapfing zu rollen. Der Betonplattenweg führt uns durch die Felder zu einem kleinen landwirtschaftlichen Anwesen, hier biegen wir links ab und folgen der Wegweisung nach Buch am Buchrain. Vor uns sehen wir den Doppelzwiebelturm der Kirche von Walpertskirchen. An der T-Kreuzung biegen wir jedoch rechts ab nach Deuting. Hier genießen wir lange die Ruhe, ohne motorisierten Verkehr, durch herrliche Fluren und kleine Wälder links und rechts des Weges. An der kleinen Kapelle und auch am Wegkreuz biegen wir ab und kommen so nach Hallnberg.

Dort fahren wir rechts in die Kreisstraße, die uns über Hammersdorf schließlich nach Buch am Buchrain bringt. Die Pfarrkirche St. Martin ist eine der ältesten Kirchen im Landkreis Erding. An der Hauptstraße, beim Wirt, erinnert ein Gedenkstein daran, dass die Urgroßmutter von Wolfgang Amadeus Mozart im Ort geboren wurde. Wir überqueren vorsichtig die Staatsstraße 2332, halten uns lange südwärts und kommen so hinauf nach Mitterbuch. Die Sicht reicht hier bis nach München und bei gutem Wetter sogar bis zu den Alpen. In Oberbuch, dem höchsten Punkt der Tour, wenden wir uns nach links Richtung Isen. Hinab geht´s, wir genießen die fast 3 km lange Abfahrt. Beim Weiler Steinla sehen wir rechts unten das Tal der jungen Isen.

Vor Steinspoint rechts weg und hinüber nach Urtlmühle, dann geht´s steil hinauf durch Lohe vor zur T-Kreuzung. Wir biegen nach links ein in die Staatsstraße 2086 und fahren hinab nach Isen ins Ortszentrum. Am Marktplatz halten wir. Wir besuchen rechts hinten die Pfarrkirche St. Zeno. Sie besteht seit ca. 847 und ist dem Freisinger Dom nachempfunden. Der Heilige Zeno war von 362 bis zu seinem Tod am 12. April 372 Bischof von Verona.   Durch die Hochzeit der Agilolfingerin Theodolinde mit dem Langobarden Autharich (589) gelangte die Zeno-Verehrung an den bayerischen Herzogshof. Auch dürfte der Heilige Korbinian (Bischof in Freising, +730) durch seine Italienreise einiges zum Zeno-Kult beigetragen haben. Es gibt in Bayern nur wenige Zeno-Kirchen. Neben der Isener Kirche noch in Schönbrunn, Oberbleichen (Diözese Augsburg) und - vielleicht bekannter - in Bad Reichenhall. Die Bad Reichenhaller verdanken ihren Zeno-Kult den Isenern: der Salzburger Erzbischof Arn (um 740 - 821) stammte nämlich aus der Nähe von Isen (Außerbittlbach) und „exportierte“ den Hl. Zeno in seinen Wirkungsbereich.

Am Marktplatz, bei der großen Eiche, wenden wir uns nach links in die Straße „Am Gries“ und weiter halbrechts Richtung Bauhof. Steil geht´s erst hinauf und wieder abwärts, an Niederbachleiten und Kothlehen vorbei bis Penzing, stets begleitet von der Isen auf der rechten Seite. Ab Penzing nach Nord-Westen, wieder ein Anstieg, aber die Aussicht oben lohnt sich: vor uns, sehr schön zwischen den Hügeln gelegen: der Ort Innerbittelbach. In der Ortsmitte nach rechts bis Außerbittelbach, dort dann links. In Graß am Holz halten wir uns wieder rechts, bis wir nach ca. 850 m links abbiegen, in die Straße „Am Holz“. Dieser folgen wir bis zur ED 14 bei Neufahrn, biegen dort ab auf den straßenbegleitenden Radweg bis nach Walpertskirchen hinein. Beim Maibaum rechts zur Kirche St. Erhard, dann links und beim Dorfweiher wieder rechts nach Norden und unter dem Bahnviadukt hindurch.

Halbrechts in die Siedlung und vor zur Hauptstraße (ED 20), dort wieder rechts. Bei den Fischweihern vor Windshub fließen die Flüßchen Strogen und Hammerbach zusammen. An der folgenden Kreuzung links nach Papferding und Kölling folgen wir der Strogen durch ihr kleines verträumtes Tälchen. Den kleinen Anstieg überwinden wir noch und kommen hinauf zur vielbefahrenen ST 2084 Dorfen - Erding. Die 900 m nach links Richtung Erding fahren wir hintereinander, biegen bei Ammersdorf links und gleich wieder rechts ab und haben noch knapp 2 km stressfreie Strecke hinüber nach Altenerding. An der Ampel unterqueren wir die B 388 und fahren vor zum Kreisel, den wir nach rechts Richtung Innenstadt und S-Bahnstrecke verlassen. Der Haager Straße folgen wir bis zu unserem Ausgangspunkt, dem Schrannenplatz in Erding.

Autorentipp

Ab Oberbuch besteht die Möglichkeit, entlang der Tour 4a nach Pemmering auf zusätzlichen 5,2 Kilometern an der historischen Burg in Burgrain vorbei nach Isen zu fahren. Die Strecke ist mit "4b" ausgeschildert.
outdooractive.com User
Autor
Horst Weise, ADFC Erding
Aktualisierung: 16.11.2016

Schwierigkeit
mittel
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höhenlage
582 m
459 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Sicherheitshinweise

Der Streckenabschnitt von 900 m bis nach Ammersdorf auf der verkehrsreichen ST 2084 sollte nur hintereinander fahrend absolviert werden.

Das Tragen eines Helms wird empfohlen.

Ausrüstung

Fahrrad oder E-Bike

 

Verleihstationen für E-Bikes befinden sich in Erding und Walpertskirchen.

(Alle Verleihstationen der E-Bike Region Erding finden Sie unter www.landkreis-erding.de/radfahren)

Weitere Infos und Links

Infos zu Buch am Buchrain: http://www.buchambuchrain.de/index.php?option=com_content&view=article&id=57&Itemid=73
Infos über den Heiligen Zeno: http://www.erzbistum-muenchen.de/Page000291.aspx
Infos über die Pfarrkirche St. Zeno: http://www.erzbistum-muenchen.de/Pfarrei/Page005873.aspx
Infos über Walpertskirchen: http://hoerlkofen.landkreis-erding.de/index.asp?NAVIID={AE7CC38C-D18C-42A2-8780-C1A0B7898700}

Start

Erding Stadtmitte, Schilderbaum am Schrannenplatz (462 m)
Koordinaten:
Geographisch
48.306278 N 11.907190 E
UTM
32U 715566 5354428

Ziel

Marktgemeinde Isen mit Pfarrkirche St. Zeno, im oberen Isental, dann zurück zum Schrannenplatz in Erding

Wegbeschreibung

Wir fahren auf asphaltierten oder betonierten Straßen.

Öffentliche Verkehrsmittel

S-Bahnlinie 2 bis zur Endhaltestelle Erding, dann der Wegweisung "Tourenstart" zum Schrannenplatz folgen

Parken

Parkmöglichkeiten befinden sich beim S-Bahnhof in Erding oder in der Erdinger Innenstadt.
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchempfehlungen des Autors

Die Tour 4 "Zum Heiligen Zeno nach Isen" ist in der Radtouren-Faltkarte sowie in der Radtouren-Broschüre "Erlebnistouren mit dem Rad im Landkreis Erding" enthalten. Die Faltkarte (kostenlos) sowie Broschüre (7,50 Euro) sind im Landratsamt Erding, in allen Gemeinden im Landkreis und in der Erdinger Tourist-Info am Schönen Turm erhältlich!

Kartenempfehlungen des Autors

Die Tour 4 "Zum Heiligen Zeno nach Isen" ist in der Radtouren-Faltkarte sowie in der Radtouren-Broschüre "Erlebnistouren mit dem Rad im Landkreis Erding" enthalten. Die Faltkarte (kostenlos) sowie Broschüre (7,50 Euro) sind im Landratsamt Erding, in allen Gemeinden im Landkreis und in der Erdinger Tourist-Info am Schönen Turm erhältlich!

Community

 Kommentar
 Aktuelle Bedingung
Veröffentlichen
  Zurück zur Eingabe
Punkt auf Karte setzen
(Klick auf Karte)
oder
Tipp:
Der Punkt ist direkt auf der Karte verschiebbar
Löschen X
Bearbeiten
Abbrechen X
Bearbeiten
Punkt auf Karte ändern
Videos
*Pflichtfeld
Veröffentlichen
Bitte einen Titel eingeben.
Bitte einen Beschreibungstext unter "Aktuelle Bedingung" eingeben.
Kay Bandemer
18.08.2014
Eine Tour geht nahezu vollständig über gut ausgebaute Radwege, wenig befahren Straßen oder asphaltierte Land-und Forstwirtschaftswege. Die Strecke ist sehr gut ausgeschildert und kann auch ohne Karte gefahrenwerden. Fahrtechnisch ist sie sehr einfach aber genau richtig, wenn man seine Kondition verbessern möchte
Bewertung
Gemacht am
17.08.2014

mehr zeigen

Keine aktuellen Bedingungen in der Umgebung gefunden.
Bewertung
Schwierigkeit
mittel
Strecke
51,4 km
Dauer
4:12 Std
Aufstieg
232 m
Abstieg
232 m
Rundtour aussichtsreich Einkehrmöglichkeit familienfreundlich kulturell / historisch

Statistik

: Std
 km
 m
 m
Höchster Punkt
 m
Tiefster Punkt
 m
Höhenprofil anzeigen Höhenprofil verbergen
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.